Mittwoch, 19. Juni 2013

Säckchen

Leider müssen wir uns ja vom Stoff bei Stampin'Up! verabschieden. Da ich hier noch so einige ungenutzte Stücke liegen habe, habe ich heute, da ich eine Verpackung für "etwas" Kleingeld brauchte, schnell ein Säckchen genäht. Die Kordel ist vom Discounter und passt perfekt zum Säckchen. 







Das Schildchen ist von einem Rest, der von meiner Buchbinderrei übrig geblieben ist.

Bleibt kreativ, ines

Kommentare:

  1. Hallo liebe Ines,
    so lässt sich doch toll Geld verschenken in
    diesem schönen Säckchen...sieht klasse aus
    mit dem passenden Anhänger!
    Ganz liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Ines!!
    Es ist ein Graus: in der Klinik kann ich keine Blogs lesen - als "jugendgefährdend" gesperrt... Damit Du mal weißt, was wir alles gefährliches machen... :-D
    Wegen der Stickmaschine - natürlich kannst Du auch kleine Motive Sticken, dafür gibt es extra solche mini-Rahmen. (ich hab meinen allerdings noch nie benutzt, bei mir kommt es doch immer auf die Größe an *gröhl*)
    Bin ja mal gespannt, ob Du Dich dafür entscheidest? Hast Du schon was in der engeren Auswahl?
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mel!

      Ehrlich gesagt, nein. ich habe noch gar nicht geschaut, weil ich so schon einen sehr engen Zeitplan habe und mich hatte die Hemd-Kragen-Stickerei interessiert, da ich ja eine "Ausrede" für eine Anschaffung benötige...

      Danke für deine Antwort. Liebe Grüße, ines

      Löschen
  3. Hallo Ines!
    Süße Idee - Dein Geld-Säckchen.
    Ich persönlich habe es ja nicht so mit Nadel und Faden. (Schade eigentlich...)
    LG + einen schönen Wochenstart!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich riesig über deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...