Sonntag, 3. Oktober 2010

Eine Mullbinde zur Geburt

Auf meinem anderen Blog habe ich neulich eine Herzchen bestempelte Mullbinde verlost.

Da die liebe Daniela sich fragte, was man mit so einer Binde machen solle, habe ich heute anstelle von Geschenkband eine bestempelte Mullbinde verwendet. Passend zur Karte gab es Bodys in Hülle und Fülle. Ich hoffe die kleine Sophia freut sich dann irgendwann über die Bettwäsche im Geschenkpapier und die Eltern schon jetzt.





Die Karte habe ich zum zweifachen Aufklappen gemacht. Diesmal ist die Einteilung allerdings 1/3 zu 2/3 etwa. Auch mal ganz schön, als nur immer mittig.

Material:

  • Papiere: Vanille pur, Zartrosa und weißes Pergament
  • Stempel: Baby Tees
  • Stempelfarben: Rotkäpchen rot
  • Stampin' Write Markers: Rotkäpchen rot, Himbeerrot, Osterglocke,Wasabigrün, Ozeanblau, Zartrosa, Chili, Anthrazitgrau
  • Strassklammern transparent
  • Abstandshalter
  • Snail
  • Taftband Vanille pur
  • Cricut: Cartridge Lyrical Letters, Schrift "Loop Dee Loo", Gr. 1 1/2"
Bleibt kreativ.

Kommentare:

  1. guten morgen ines,

    diesen süßen stempel habe ich schon im neuen katalog bewundert ... auch wenn es in meinem freundeskreis nicht mehr "babyboomt". die idee mit der bestempelten mullbinde finde ich klasse - passt hier sehr gut.

    lg
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Ines, This is great! You'll see my similar project tomorrow. That's funny - we were thinking the same thing. Have a great day.
    Carolyn - homework

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn! Hätte nicht gedacht das man den Mull so klasse einsetzen kann. Di Karte ist super. Mal wieder! Der Blog übrigends auch. Was ist denn das für eine Landschaft? Schottische Küste? Gefällt mir! Drück Dich!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich riesig über deinen Kommentar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...